Fantastische Geschichten von unterwegs

Septem Artes Horribiles

Am Morgen

morgen

Völlig benommen schlurft Katha vom Bett in Richtung Küche. Sie füllt neues Wasser in den Tank, drückt den Knopf – es beginnt zu surren – und packt irgendwie eines der Pads aus der Dose in den Träger und diesen in die Maschine. Dann wankt sie erstmal weiter ins Bad, lässt sich auf dem Klo nieder und starrt den riesigen Zeitschriftenberg auf dem Beistelltisch an. Dann geht es wieder zurück in die Küche, der Kaffee wartet…

(mehr …)

Advertisements

Im Wald

wald

„Ach, verfickte Scheiße, was ist denn jetzt schon wieder los?!“

Es tut einen lauten Knall, dann beginnt es zu eiern und rollt langsam aus. Vom Rad abgestiegen schaut sie sich um, sucht einen helleren Fleck unter einer Straßenlaterne und macht sich daran das Hinterrad zu untersuchen. Inmitten des Mantels steckt unübersehbar eine dicke, fette Glasscherbe. Fünf Meter weiter im Schatten befinden sich die dazugehörigen Reste einer Wodkaflasche.

(mehr …)